Waldbrand in der Sächsischen Schweiz

1.000 Kinder gestalten Müsliriegel für Wald-Retter

Zur Stärkung und Motivation der Feuerwehrleute in der Sächsischen Schweiz haben 1.000 Krippen-, KITA- und Hort-Kinder des Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Neustadt 1.000 Müsliriegel mit einem persönlichen „Danke“ versehen.

Der ASB-Neustadt versorgt seit über einer Woche die Feuerwehrleute und Einsatzkräfte in der Sächsischen Schweiz mit Mahlzeiten und Getränken. Jetzt haben sich die Kleinsten der ASB-Familie etwas Besonderes ausgedacht: Rund 1.000 Krippen-, Kita- und Hortkinder aus den 16 ASB-Einrichtungen haben 1.000 Müsliriegel mit einem individuellen Gruß für die Feuerwehrleute versehen.

Alexander Penther, Geschäftsführer des ASB-Neustadt, ließ die liebevoll gestalteten Riegel am Dienstag an der Feuerwache in Bad-Schandau in die Frühstückstüten packen und verteilen: „Das Thema „Waldbrand" bewegt die Kinder in unseren Einrichtungen. Sie möchten einen Beitrag zur Motivation unserer Helferinnen und Helfer rund um den Brandherd leisten. Während die Hort- und Kindergartenkinder auf die Riegel kleine Botschaften schrieben und malten, drückten die KITA-Kinder ihren Fingerabdruck darauf. So wurde jeder Riegel zu einem kleinen Kunstwerk. Sie sollen zur Motivation und Freude unserer Retter beitragen.“



Wer helfen möchte, die Einsatzkräfte zu versorgen, darf auf das Spendenkonto der Stadt Bad-Schandau einzahlen:

IBAN: DE30 8505 0300 3000 0300 17
Kreditinstitut: Ostsächsische Sparkasse Dresden
Betreff: Waldbrand Winterberg